Weiterlesen

Veröffentlicht unter KWR-Stiftung | Hinterlasse einen Kommentar

„Himmelfahrtsexkursion“ 2017 nach Dalmatien

Unsere Fahrt nach Kroatien 
Die Kroatienfahrt, die sich vom 24. bis 28. Mai 2017 erstreckte, 
begann mit unserer Ankunft am Flughafen in Zagreb, von wo wir 
dann mit dem Bus weiter nach Zadar fuhren. Am nächsten Morgen 
konnten wir dann bei strahlendem Sonnenschein die Altstadt Zadars 
erkunden, deren Highlights eine beeindruckende Kirche aus dem 
9. Jahrhundert und eine Meeresorgel waren. Am Nachmittag 
besichtigten wir dann die Altstadt von Šibenik und fuhren weiter 
nach Split, der zweitgrößten Stadt Kroatiens. Dort blieben wir zwei 
Tage und besuchten unter anderem den Palast des Diokletian und die 
Überreste der ehemaligen römischen Siedlung in Solin. 
Am letzten Tag fuhren wir anschließend  nach Dubrovnik, wo wir einen
wunderschönen letzten Tag verbrachten. Besonders eindrucksvoll war 
dabei der Rundgang auf der historischen Stadtmauer, auf der man die 
gesamte Altstadt Dubrovniks umrunden kann, verbunden mit einer 
tollen Aussicht auf Stadt und Meer.                                                                                  
Zwar war unser Aufenthalt in Kroatien zeitlich sehr begrenzt, 
dennoch haben wir in diesen fünf Tagen jede Menge über die 
kroatische Kultur und Geschichte lernen können. Was zahlreich 
erwähnt wurde, war dabei die venezianische Bevölkerung, die einen 
großen Einfluss auf die kroatische Kultur genommen hat. Man sieht 
diesen beispielsweise noch an vielen Bauten, hauptsächlich jedoch, 
was die Esskultur betrifft, da sie erstaunlich viele Parallelen zur 
italienischen Küche aufweist. Besonders toll war zudem das heimische 
Gefühl, das uns durch sehr herzliche Kroaten schon in der ersten 
Minute in Kroatien begleitet hat. Hinzu kommt die atemberaubende 
Landschaft, die sich vor allem durch das klare blaue Wasser ergänzt.                    
Alles in allem spricht es also für sich, dass unsere Bildungsreise 
nach Kroatien eine sehr schöne und einzigartige Erfahrung ist, 
die wir so schnell nicht vergessen werden. 
Ein besonderer Dank geht deshalb auch an die KWR-Stiftung, 
die uns das überhaupt ermöglichen konnte. 
Hvala! 
Esra Emrem, Anne-Sophie Podaras, Jg. 12 
Veröffentlicht unter Studienreisen | Hinterlasse einen Kommentar

Vokabeltrainer für die ΜΥΘΟΛΟΓΙΑ ist da!

Die Μυθολογία-Familie hat Zuwachs bekommen:
Den  Μυθολογία Vokabeltrainer für iOS und Android zum Preis von 5,49 €
im APP Store von Apple sowie bei Google Play – mehr erfahren:
http://mythologia.navonline.de

 

Veröffentlicht unter KWR-Stiftung, Mythologia | Hinterlasse einen Kommentar

Die Mythologia-Grammatik ist da!

kopfbild_gram_mythologia_hp

Nach über einjähriger Schaffensphase ist sie endlich da: die System-Grammatik zum dreibändigen Mythologia-Lehrwerk. Werfen Sie einen Blick hinein!

ISBN    Bd. 1: 978-3-9816769-0-7
               Vok-Heft: 978-3-9816769-1-4
               Bd. 2: 978-3-9816769-2-1
               Vok-Heft: 978-3-9816769-3-8
               Bd. 3: 978-3-9816769-4-5
               Vok-Heft: 978-3-9816769-5-2
               Grammatik: 978-3-9816769-9-0

Preise:
Band 1 incl. Vokabelheft: 9,00 €
Band 2 incl. Vokabelheft: 10,00 €
Band 3 incl. Vokabelheft: 9,00 €
Vokabelheft einzeln: 1,50 €
Grammatik: 24,00 €

Veröffentlicht unter KWR-Stiftung | Hinterlasse einen Kommentar

60 Jahre Seniorenklasse am KWG/KWR

img_2813_1_passig_gemachtEs war im Jahr 1954, als von einem ehemaligen Schüler des KWG die Anregung an die Schule erging, „einen KWG-Abend … als Schulstunde unserer früheren Schulzeit entsprechend zu schaffen“. Der Vorschlag wurde seinerzeit von der Schule positiv aufgenommen. Bald darauf erhielten in Hannover ansässige ehemalige KWGer ein Schreiben des damaligen Direktors Dr. Erich von Drygalski folgenden Inhalts: „Es ist vorgesehen, dass je unter der Leitung eines klassischen Philologen als Fachmann etwa 8 – 10 Teilnehmer aus verschiedenen Berufen sich zum Studium ausgewählter Abschnitte aus antiken Texten zusammenfinden. Dabei soll der Lehrer Darstellung, Erläuterung und Übersetzung des originalen Textes übernehmen, während die Interpretation des Gehalts gemeinsame Aufgabe aller sein kann.“
Am 22. Oktober 1954 fand im Lehrerzimmer des KWG die erste Sitzung dieser in späterer Zeit „Seniorenklasse“ genannten Interessentenschar statt. Drei Lehrkräfte teilten sich die Aufgabe zunächst. Über die ersten Erfahrungen berichtet der Chronist: „Es stand uns über Jahre hinaus ein großes literarisches Erlebnis aus der klassischen Antike bevor, ….. . Bald begriffen wir, welche Gunst uns das Schicksal dadurch bot, dass sich Lehrer unserer alten Schule bereit fanden, ……, uns dieses Wissensgebiet in einem Reichtum zu vermitteln, den wir allein in unserem Alter und in unseren Berufen nie hätten ausschöpfen können.“
So ist es nicht verwunderlich, dass sich auch sechzig Jahre danach Ehemalige des KWG, des Ratsgymnasiums, des KWR und auch anderer Schulen im Winterhalbjahr regelmäßig treffen, um miteinander antike Texte zu lesen und zu interpretieren. Zur Zeit sind wir gut 20 „aktive Schülerinnen und Schüler“ im Alter zwischen 25 und 85 Jahren!
Daneben unternehmen wir Exkursionen zu aktuellen Ausstellungen und Ausgrabungen und machen alle zwei Jahre eine 14tägige Studienreise in die Stätten der Antike (Italien, Griechenland, Spanien, Türkei, Jordanien, Syrien, Ägypten: das waren unsere Ziele in den vergangenen 20 Jahren).
Im übrigen ist die Seniorenklasse Anstifter und wesentlicher Stifter der KWR-Stiftung, die die Schule in ihrer Arbeit kräftig unterstützt.

Interesse? Wir treffen uns 14-tägig im Winterhalbjahr von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr im Raum A1 des KWR, Seelhorststraße 52, 30175 Hannover; Informationen per eMail über doc@radylon.com

Die Termine in diesem Winterhalbjahr: 25.11., 09.12., 16.12.2014; 06.01., 20.01., 17.02., 24.02., 10.03., 24.03. 2015. Unsere Lektüre: Lucretius, de rerum natura sowie Vorsokratiker und Epikur.

Dr. Uwe Rademacher
(Leiter der Seniorenklasse)

pict1506_passig_gemacht

2005 vor der Pyramide von Sakkara

Veröffentlicht unter Unterricht Seniorenklasse | Hinterlasse einen Kommentar

Vorlesewettbewerb Griechisch

maximilian_3_passig_gemachtAm 10. Juli 2014 fand am Wilhelm-Gymnasium in Braunschweig der diesjährige Vorlesewettbewerb in Griechisch statt. Sieger in seiner Altersklasse wurde Maximilian Bitter aus der Klasse 9b. Die KWR-Stiftung gratuliert ihm herzlich zu diesem Erfolg.

 

Maximilian nimmt die Siegerurkunde aus der Hand
unseres ehemaligen Direktors Dr. Stock entgegen

 

Veröffentlicht unter KWR-Stiftung | Hinterlasse einen Kommentar

KWR-Stiftung erobert Troja

So wie Odysseus’ Gefährten in jenem hölzernem Pferde
wurden wir dorthin gebracht, in jenem stickigen Bus.

Schwelle zu jeglichen Mythen betreten wir heiliges Troja,
einigen schmerzt schon der Fuß, ähnlich wie einst schon Achill.

Größere Götter und hellere Helden muss Troja gewohnt sein!
Eben wie jene jedoch, ließen auch wir es zurück:

Heute noch liegen erschrocken die Steine verstreut auseinander,
zeugend von gräulicher Schmach, eben wie schillerndem Glanz.

Schon einmal kam ein Gefährt voller Menschen ins arglose Troja.
Anders als damals jedoch, wurde nur fotografiert.

img_7457_passig_gemacht

Troja war nur eine der vielen interessanten Episoden der Türkei-Reise 2013.

Wir danken der KWR-Stiftung für eine kurzweilige, lehrreiche Reise durch Antike und Moderne!

Paul Bartscht & Pietro Nickl

Veröffentlicht unter KWR-Stiftung, Studienreisen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Fünf Jahre KWR-Stiftung

Lewitt-Stiftung-2013Am 20. September war Igor Levits Auftritt in der Aula unserer Schule der Mittelpunkt der Feier zum fünfjährigen Bestehen der KWR-Stiftung. Gespielt hat Igor vor einem begeisterten Publikum die Klaviersonaten Nr. 30 E-Dur op. 109 und Nr. 32 c-moll op. 111 von Ludwig van Beethoven. Die Stiftung ist Igor dankbar, dass er in stetiger lebendiger Verbindung zu seiner Schule geblieben ist und mit Freuden dem Ansinnen zugestimmt hat, uns zum Stiftungsfest mit seiner Kunst zu verzaubern.

In den fünf Jahren ihres Bestehens hat sich die Stiftung insbesondere für zwei Schwerpunkte engagiert: Zum einen wird das Projekt „Schüler helfen Schülern“ finanziell zum größten Teil von der Stiftung getragen, zum anderen hat die Stiftung sich zur Aufgabe gemacht, das Lehrwerk für den Griechischunterricht (Μυθολογία) professionell gestalten und drucken zu lassen. In die drei neu gestalteten Bände des Lehrwerks wird die Stiftung bis Ostern 2014 ca. 30.000 € investiert haben.

Wir möchten auch in Zukunft im Rahmen unserer Möglichkeiten viel Gutes für die Schule und ihre Schülerinnen und Schüler tun. Mit dem Anwachsen des Stiftungskapitals erhöhen sich die Möglichkeiten – wir sind dankbar auch für Ihren Beitrag! Zustiftungen und Spenden: Konto 0101324500 bei der Commerzbank Hannover BLZ 250 800 20. Die Stiftung ist als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und stellt entsprechend Bescheinigungen für das Finanzamt aus.

Dr. Uwe Rademacher, Vorstand der KWR-Stiftung

Veröffentlicht unter KWR-Stiftung | Hinterlasse einen Kommentar

Stiftungsfest 2013 – 5 Jahre KWR-Stiftung

Die Einladung zum Stiftungsfest am 20. September 2013 zum Download.

Einladung Stiftungsfest 2013

Veröffentlicht unter KWR-Stiftung | Hinterlasse einen Kommentar

Stiftungsfest 2012 – 4 Jahre KWR-Stiftung

Die Einladung zum Stiftungsfest am 28. September 2012 zum Download.

Einladung Stiftungsfest 2012

Veröffentlicht unter KWR-Stiftung | Hinterlasse einen Kommentar